Netzstationen kompakt

Bauart:

  • Kompakstationen aus Beton (Typ UK, BK)
  • Kompaktstationen aus Stahlblech, isoliert (Typ SIK)
  • Kompaktstationen aus Stahlblech (Typ SI)

Einsatzgebiete für Typ UK, BK

  • Ortsnetzstationen für öffentliche Stromversorgung
  • Netzanschluss- und Transformatorstationen für Industrie
  • Transformatorstationen für Baustromversorgung
  • Unterstationen für Windenergieanlagen, BHKW's und Solaranlagen

Einsatzgebiete für Typ SIK und Typ SI

  • Transformatorstationen für Export, insbesondere Übersee und tropische Länder
  • Netzanschlussstationen für Windparks
  • Unterstationen für Windenergieanlagen ab 1 MW
  • Wechselrichterstationen für Photovoltaikanlagen

Eigenschaften

  • Personensicherheit
    • Störlichtbogensicherheit (innerer Fehler) durch Druckentlastung und Kühlung von Lichtbogengasen
    • Stochersicherheit (Eindringen von außen) durch Lüftungsgitter (spez. Profil), welche ein Durchstoßen verhindern!
    • Innenliegende Türschaniere, die ein Aushängen von außen verhindern (Vandalismus)
  • Wirtschaftlichkeit
    • lange Lebensdauer durch Schottung der Schaltanlagenräume zur Vermeidung des Eintrags von Schmutz und Feuchtigkeit
    • Wärmeisolierung von Türen, Dach und Wänden (bei Stahlblechstationen) zur Vermeidung von Betauung der Schaltanlagen
  • Umweltverträglichkeit
    • elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
    • Einhaltung der 26. BlmSchV.
    • Entsorgung unproblematisch durch wiederverwendbare Materialien (Beton, Stahl, Aluminium, Kupfer)
    • Transformatorölwanne aus hochverdichtetem, ölfesten Beton mit Spezialanstrich, TÜV-zertifiziert und überwacht.
    • Einsatz in Wasserschutzgebieten ist möglich
  • Flexibilität
    • Baukastensystem
    • Einbaumöglichkeiten verschiedener Komponenten
    • hohe Varianz in der äußeren Gestaltung (verschiedene Farbtöne, Verklinkerungen, Bekieselung)