Lasttrennschalter C3

SZM Lasttrennschallter

Download Produktkatalog Lasttrennschalter

Ein Lasttrennschalter, kurz Lasttrenner, ist ein Schalter, der aus einer Kombination von einem Lastschalter und einem Trennschalter besteht. Lasttrennschalter erfüllen sowohl die Anforderungen an einen Lastschalter als auch die Anforderungen an einen Trennschalter. Lastschalter dienen in der elektrischen Energietechnik zum Einschalten und Ausschalten von Betriebsmitteln und Anlageteilen im ungestörten Zustand. Das Schaltvermögen des Lastschalters wird vom Hersteller vorgegeben und liegt überwiegend in der Höhe seines Nennstromes. Motoren können mit Lastschaltern nicht geschaltet werden, da bei ihnen der Einschaltstrom ein Vielfaches des Nennstromes ist, sodass zu diesem Zweck Leistungsschalter verwendet werden. Ein Trennschalter, auch Trenner genannt, ist ein elektrischer Schalter mit sehr kleinem Schaltvermögen, aber deutlich sichtbarer Schalterstellung für Hochspannungsanlagen. In der elektrischen Energietechnik wird begrifflich zwischen dem Vorgang des Trennens, dem fast leistungslosen Trennvorgang von elektrischen Anlagenteilen, und dem Schalten, einem Schaltvorgang für das Ein- und Ausschalten von hohen Lasten, unterschieden.
Ein Trenner muss einen Schaltfehlerschutz (Verriegelung) haben, der ein irrtümliches Öffnen und Schließen unter hoher Belastung verhindert. Bei einem Trennvorgang unter Last würde ein Trenner aufgrund des dabei auftretenden Störlichtbogens zerstört werden.