Ausbildung

Ausbildungsberuf Industriemechaniker/ Industriemechanikerin

Was macht man in diesem Beruf?

  • sorgt dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind
  • stellt Geräteteile, Maschinenbauteile und  gruppen her
  • montiert diese zu Maschinen und technischen Systemen
  • richtet diese ein, nimmt sie in Betrieb und prüft ihre Funktionen
  • Wartung und Instandhaltung von Anlagen
  • ermittelt Störungsursachen, bestellt passende Ersatzteile oder fertigt diese selbst an und führt Reparaturen aus
  • Einweisung von Kollegen oder Kunden in Anlagenbedienung und Handhabung

Ausbildungsdauer?

  • 3,5 Jahre
  • Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt

Worauf kommt es an?

  • Sorgfalt ist in diesem Beruf wichtig, z.B. beim Auswerten technischer Unterlagen, beim Warten und Instandsetzen von Maschinen und beim Durchführen von Qualitätskontrollen
  • Kenntnisse in Mathematik müssen vorhanden sein, da man z.B. Werte aus Tabellen umrechnet oder Längenmaße, Winkel oder Volumina für die Herstellung von Ersatzteilen berechnet
  • grundsätzliches technisches Verständnis ist wichtig, um mit den unterschiedlichen Maschinen und Fertigungsanlagen umzugehen und die notwendigen Grundlagen der Elektro- und Steuerungstechnik zu verstehen
  • Informatikkenntnisse erleichtern den Einstieg in die Arbeit mit computergesteuerten Maschinen

Welcher Schulabschluss ist notwendig?

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder Hochschulreife

Interesse?
Senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an folgende Anschrift:

SchaltanlagenZubehör Bad Muskau GmbH
z.H. Fr. Steglich
Heideweg 2
02953 Bad Muskau
Tel.: 035771 58-300
bewerbung@szm-gmbh.de
www.szm-gmbh.de